Bali

bali
Startplätze Bali – Quelle: ParaglidingEarth.com

Im Hauptfluggebiet am südlichsten Punkt Balis findet man mehrere sehr gepflegte Startplätze. Hier werden Passagierflüge durchgeführt und geschult. Es ist ein reines Soaringgebiet.
Im Osten liegt das am zweit meisten beflogene Gebiet, „Candi Dasa“. Hier wird gesoart mit Thermikanschluss.
Im Nordosten auf den beiden großen Vulkanen liegen die Startplätze „Gunung Agung“, „Gunung Batur“ und „Kintamani“. Hier ist auf jeden Fall Walk and Fly angesagt. Dafür hat man aber auch Höhenunterschiede von bis zu 3000m und spektakuläre Landschaften.

Sobald ich die Gebiete selbst beflogen habe, gibt es genauere Beschreibungen, Bilder und Filme.


Timbis Bukit

Das älteste Fluggebiet Bali´s. Kilometerlanges Soaring an der Südküste. Hier werden sehr viele Passagierflüge durchgeführt. Wenn der Wind zu sehr aus West weht, was meist in der Regenzeit der Fall ist, kann man hier nicht fliegen.

Genaue Beschreibung auf ParaglidingEarth:
http://www.paraglidingearth.com/pgearth/index.php?site=10121

Info zu Wind und Wetter auf ParaglidingMap:
http://www.paraglidingmap.com/sites/132020

Hike and Fly zum Startplatz:
Hier nicht nötig da man bis zum Startplatz fahren kann.

Mehr Bilder in Soulglider´s Gallery


Riug

Mein Lieblingsstartplatz auf Bali. Nicht weit von Timbis an der Südküste. Der Startplatz ist komplett mit Kunstrasen ausgelegt und die dazu gehörige Bambusbar und der Wartebereich für die Passagiere laden zum chillen ein. Die Piloten und das Bodenpersonal sind alle super nett und hilfsbereit. Hier fühlt man sich richtig wohl, auch wenn mal etwas mehr los ist. Für westliche Windrichtungen hat das verantwortliche Team noch einen ganz neuen Startplatz am Pantai Melasti angelegt. Mann kann also bei jeder Windrichtung starten und fliegen.
www.riugparagliding.com/


Nyang nyang

Der neue Startplatz nyang nyang liegt an der gleichen Kante wie Timbis, nur ganz im Westen. Verantwortlich ist hier der Bali paragliding club.
www.baliparaglidingclub.com

ACHTUNG:
Hier dürfen keine fremden Piloten fliegen. Aber vielleicht könnt ihr mit Rizky, der hier verantwortlich ist sprechen und eine „Sondererlaubnis“ bekommen so wie ich ;-). Das Fliegen dort ist ein Traum. Der riesige Strand der sich auch für jeden Anfänger zum landen eignet, ist fast menschenleer. Am Startplatz gibt es Getränke und einen kleinen Warung wo man leckere Speisen bekommt.

Nyan nyang auf Google maps:
https://goo.gl/maps/AFexdLPx4Hr

Mehr Bilder in Soulglider´s Gallery



Candi Dasa

Soaring an der Ostküste mit Thermikanschluss.
Der Startplatz ist in 10 Minuten vom Strand aus zu erreichen. Er ist klein und man benötigt einen guten Wind um sicher starten zu können. Aber ohne wind macht es hier eh keinen Sinn zu fliegen.
Bitte nicht zu nahe an den Tempel am Gipfel fliegen. Das hat schon großen Ärger mit Flugverbot verursacht. Laut aktuellem Stand muss eine Tagesgebühr von 100.000 Rupiah bezahlt werden.

Genaue Beschreibung auf ParaglidingEarth:
http://www.paraglidingearth.com/pgearth/?site=18831

Info zu Wind und Wetter auf ParaglidingMap:
http://www.paraglidingmap.com/sites/147191

Hike and Fly zum Startplatz:
https://www.komoot.de/tour/15903847

Mehr Bilder in Soulglider´s Gallery



Gunung Batur

460 Höhenmeter Walk and Fly zum Kraterrand. Landung in einem großen Kraterkessel mit warmen Quellen zum baden.

Nur grobe Beschreibung auf ParaglidingEarth:
http://www.paraglidingearth.com/pgearth/index.php?site=14082

Info zu Wind und Wetter auf ParaglidingMap:
http://www.paraglidingmap.com/sites/132018

Hike and Fly zum Startplatz:
https://www.komoot.de/tour/13959332?ref=wtd

gpx-Datei für GPS-Gerät:
https://drive.google.com/file/d/0B56ff2oFFb4NaEtXY2tBVVBkM3M/view?usp=sharing


Gunung Agung

Ca. 2000 Höhenmeter Walk and Fly zum Kraterrand auf über 3000m. Man läuft nachts los um den Sonnenaufgang vom Kraterrand aus zu erleben. Danach nicht zu spät starten um die ca. 24km zur Küste zu fliegen. Möglicher Landeplatz „Candi Dasa“, je nach Windrichtung und -stärke.

(Noch) Keine Beschreibung auf ParaglidingEarth.

(Noch) Keine Beschreibung auf ParaglidingMap.

Hike and Fly zum Startplatz:
https://www.komoot.de/tour/13959258?ref=wtd

gpx-Datei für GPS-Gerät:
https://drive.google.com/open?id=0B56ff2oFFb4NVjFEQ3dscXM4QzA


Kintamani

Bergkette am großen Kraterkessel des Mt. Batur. Entweder man lässt sich hoch fahren und hat dann nur knapp 30 Minuten zu laufen, oder man geht vom Tal aus ca. 11km zum Startplatz. Höhenunterschied über 1200m, Landung an der NO-Küste.

(Noch) Keine Beschreibung auf ParaglidingEarth.

(Noch) Keine Beschreibung auf ParaglidingMap.

Hike and Fly zum Startplatz (kurz):
https://www.komoot.de/tour/14064015?ref=wtd

gpx-Datei für GPS-Gerät (kurz):
https://drive.google.com/open?id=0B56ff2oFFb4NQkRxdGRMTThBS3M

Hike and Fly zum Startplatz (lang):
https://www.komoot.de/tour/13959755?ref=wtd

gpx-Datei für GPS-Gerät (lang):
https://drive.google.com/open?id=0B56ff2oFFb4NMXd5X0FlQW9KcWc


Werbeanzeigen